Die Wirkstatt | Persönlichkeit – Entwicklung – Organisation
451
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-451,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Die Wirkstatt

Coaching – Training – Beratung: Die Wirkstatt ist seit 2005 Konzept und Symbol für wirkungsorientierte Entwicklung.

Mag. Rudolf Krcma

In der Wirkstatt arbeite ich mit Einzelpersonen, mit Gruppen und Teams, mit Organisationen, die sich entwickeln und verbessern oder auf gutem Niveau stabilisieren möchten (siehe Referenzen).

Zu Beginn der Arbeit steht immer die Klärung „Wo stehen wir?“ und „Wo wollen wir hin?“. Erst wenn Ausgangs- und Zielpunkt klar sind, machen wir uns auf den Weg. Dieser Weg erfordert oft Kraft und Ausdauer. Er darf aber auch Freude machen. Das spielerische Experiment und die freudvolle Erprobung gehören daher zum Konzept der Wirkstatt – als Basis für nachhaltigen Fortschritt bei den jeweiligen Themen.

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie nähere Angaben zu meiner Arbeitsweise.

Zu meiner Person

Mag. Rudolf Krcma ist 1949 in Wien geboren. Studium der Chemie an der Universität Wien. Von 1980 bis 2004 in verschiedenen internationalen Funktionen bei Hewlett-Packard Österreich (Anwendungsberatung und Ausbildung, Marketing, Sales- und Servicemanagement, Qualitäts- und Wissensmanager, Organisationsentwicklung; Mitglied der Geschäftsleitung).

 

Verantwortung für Design und Durchführung bereichsübergreifender Veränderungsprogramme (Restrukturierung, Fusionsbegleitung). Erstellung von Programmen für Wachstumsplanung und Accountentwicklung. Konzeption und Umsetzung von Programmen zur Personal- und Persönlichkeitsentwicklung. Workshops, Moderationen, Managementberatung und –trainings für Kunden, Partner und Mitarbeiter von Hewlett-Packard.

 

Formate

Verschaffen Sie sich einen Überblick über charakteristische Formate im Konzept der Wirkstatt.

Coaching

Coaching ist Klärungshilfe, erweitert den Blick, macht handlungsfähig.

Mehr zu Coaching
Coaching ist Klärungshilfe. Es ist nicht ganz leicht, im privaten und beruflichen Alltag den Durchblick zu bewahren, zwischen den Hindernissen auch die Möglichkeiten zu entdecken. Coaching klärt.

 

Coaching erweitert den Blick. Wenn der Handlungsspielraum eng erscheint, tut es gut, auch einmal Grenzen zu verschieben, neue Perspektiven einzunehmen. Coaching erweitert.

 

Coaching macht handlungsfähig. Sie wissen vielleicht schon, wie es sein sollte, damit es gut ist. Sie haben dieses Wissen schon seit langer Zeit. Was fehlt noch? Der erste Schritt. Coaching mobilisiert.

 

Coaching richtet sich an Ihre berufliche Aufgabe und Rolle sowie an Ihre Persönlichkeit. Es unterstützt Sie
  • bei der persönlichen Standortbestimmung
  • in der Entwicklung von Visionen und Formulierung von Zielen
  • im Entwerfen von geeigneten Problemlösungs- und Umsetzungsstrategien
  • bei der Positionierung in schwierigen Entscheidungssituationen

 

Coaching kann ergänzend und unterstützend zu Beratung und Trainings wirken.

 

Für Coaching mit besonderer Tiefenwirkung gibt es nun auch die Methodik des Hypnosystemischen Business Coachings. Detaillierte Information dazu finden Sie hier.
Impuls-Coaching

Für den besonderen Anlassfall, eine spezielle Situation, für die Sie sich gut vorbereiten wollen.

Mehr zu Impuls-Coaching
Nicht immer geht es um grundlegende Fragen der eigenen Persönlichkeit, der persönlichen Verhaltensmuster, der langfristigen Ziele. Manchmal ist da einfach ein besonderer Anlassfall, eine spezielle Situation, für die Sie sich gut vorbereiten wollen: Ein riskanter Auftritt, eine wichtige Verhandlung, eine knifflige Entscheidung, ein schwieriges Meeting.

 

Mit einer oder einigen wenigen Sessions können Sie sich dafür fit machen. Sie bekommen einen klaren Blick auf die Situation, Sie entwerfen Alternativszenarien, Sie identifizieren förderliche und hinderliche Faktoren, Sie planen Ihre Vorgangsweise.

 

Als Ihr Coach helfe ich Ihnen dabei, Ihre Annahmen zu überprüfen, beweglich zu bleiben und Gedanken konsequent zu verfolgen. Wo es nützlich erscheint, stelle ich Ihnen meine Expertise für den gegebenen Anlassfall zur Verfügung.
Training

Basis für neue Kompetenzen und grundlegende Fertigkeiten, zur Verfeinerung vorhandener Stärken.

Mehr zu Training
Sie haben sich reiflich überlegt, wo es hingehen soll mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Organisation. Vielleicht haben sie auch im Zuge einer Beratung oder im persönlichen Coaching Anregungen bekommen für weitere Entwicklungsschritte.

 

Jetzt geht es darum, Konzepte umzusetzen, Vorhaben zu realisieren, das Erreichte zu stabilisieren. Trainings sind die Basis für den Aufbau neuer Kompetenzen, zur Erlangung von grundlegenden Fertigkeiten, zur Verfeinerung vorhandener Stärken.

 

Sie entscheiden, ob Sie eine ganze Gruppe ihrer Organisation mit einem gewählten Thema vertraut machen wollen, oder ob Sie in einem offenen Training den Erfahrungsaustausch mit Menschen aus anderen Bereichen nützen wollen.
Beratung

Bringt neue Perspektiven, eine erfrischende Außensicht. Alternative Optionen werden sichtbar.

Mehr zu Beratung
Komplexität, Unklarheit, Widersprüche, Blockaden in der Organisation – unerwünscht doch weit verbreitet. Wir müssen damit umgehen und daher investieren wir: um Komplexität zu reduzieren, Klarheit herzustellen und die Kräfte des Unternehmens zu mobilisieren.

 

Das kann gelingen durch Schaffung neuer Prozesse und Strukturen, in der Prägung von neuem Verhalten.

 

Beratung bringt neue Perspektiven, eine erfrischende Außensicht. Alternative Optionen werden sichtbar. Beratung als ergänzendes Element zur Verantwortung des Managements gibt Impulse für angestrebte Verbesserung.

Themen

Eine Auswahl jener Themen,

die den Schwerpunkt meiner Arbeit bilden.

Arbeitsweise

Jedes Klientensystem, jedes Arbeitsthema ist anders. Entsprechend variabel sind auch die Architekturen und Designs der Arbeit mit meinen Klienten. Trotzdem gibt es so etwas wie ein durchgängiges Herangehen an die Projekte. Bei aller Unterschiedlichkeit achte ich ganz besonders auf folgende Elemente:

Respekt für das Bestehende

Es ist bei Entwicklungsinitiativen ja nie so, dass alles anders werden muss, dass alles Bestehende verschwinden muss, um dem Neuen Platz zu machen. Vielmehr gibt es immer Dinge, an die wir anschließen können, auf denen wir aufbauen. Das mindert den Veränderungswiderstand und bringt Nachhaltigkeit. Das Bessere darf also Freund des Guten sein!

Transfer von Kompetenz ins Klientensystem

Beim Design meiner Projekte frage ich mich, was bleibt, wenn ich wieder draußen bin. Ich versuche daher gezielt, nicht nur Inhalte zu vermitteln, sondern auch die Methoden und Werkzeuge der Intervention an meine Klienten zu übergeben. Das macht für mich den Unterscheid zwischen Belehrung und Befähigung.

Fördern der Zuversicht

Ich erlebe oft, dass Entwicklungsprozesse nicht in Gang kommen oder ins Stocken geraten, weil es den Beteiligten – bei allem Wissen – an der nötigen Zuversicht fehlt. Meine Arbeit baut daher ganz stark auf der Zuwendung zu Chancen und Möglichkeiten, auf der positiven Neu-Deutung des vorerst Schwierigen.

Wirkungsorientierung

Mein Signum der „Wirkstatt“ ist für mich nach wie vor in erster Linie die Verpflichtung an die Wirkung der gesetzten Initiativen. Ich beschäftige mich mit meinen Klienten daher auf unerbittliche Weise mit der Frage nach dem „Wozu?“ Das ist nicht immer leicht, insbesondere, wenn es um explizite Erfolgsindikatoren geht. Aber in der Wirkstatt ist das halt so…!“

Referenzen

Eine Auswahl von Unternehmen und Organisationen, für die in der Wirkstatt gearbeitet wurde.